Bauprojekte im Kanton Schwyz

SBB-Projekt Bahnhof Arth-Goldau

Für mehr Komfort am Bahnhof Arth-Goldau werden die Gleis- und Perronanlagen bis Ende 2020 erneuert.
Die Perrons im Bahnhof Arth-Goldau werden erhöht, damit die Reisenden künftig stufenfrei in die Züge Ein- und Aussteigen können. Zudem wird die Perronmöblierung und –beleuchtung erneuert. Gleichzeitig saniert bzw. ersetzt die SBB die Perrondächer und passt sie an den 4m-Korridor an.
Die Personenunterführung beim Perron 4 Richtung Tierpark wird ersetzt und ein zusätzlicher Treppenaufgange gebaut. Die Hilfsperronkanten Gleis 1/2 und 8/9 werden zurückgebaut und im Einfahrbereich schneller befahrbare Weichen eingebaut. Zudem stehen umfangreiche Gleis- und Weichenerneuerungen inklusiv Anpassung der Gleisentwässerung an.

Mehr Informationen: sbb.ch/arth-goldau

Einfluss der Streckensperre am Zugersee

Die Streckensperre Zugersee Ost ist für für den öffentlichen Verkehr im Kanton Schwyz eine grosse Herausforderung. Aus dem Schwyzer Talkessel führen bedeutende Pendlerströme in die Wirtschaftsräume Zug und Zürich. Auch für die tourisitschen Ausflugsziele ist eine attraktive und zuverlässige öV-Anbindung an den Metropolitanraum Zürich sehr zentral. Während der Sperre am Zugersee Ostufer werden alle Züge via Immensee – Rotkreuz umgeleitet.
Durch die Umleitung verlängert sich die Reise ab den Bahnhöfen im Schwyzer Talkessel nach Zug und Zürich um 8 bis 15 Minuten. Die Abfahrts- und Ankunftszeiten der Züge im Schwyzer Talkessel ändern grundlegend.
Die regionale Vernetzung der Ortschaften im Schwyzer Talkessel bleibt erhalten. Die Anschlussverbindungen im Busknoten Schwyz Post werden auch während der Sperre Zugersee Ost gewährleistet. 
Damit die Ortschaften ohne direkten Bahnzugang den Anschluss an Zug–Zürich nicht verlieren, muss das Angebot bei einigen Bahn- und Buslinien angepasst werden. 

Den Reisenden wird empfohlen, den Online-Fahrplan vor Antritt der Reise zu prüfen.

Mehr Informationen: sbb.ch/zugersee 

Gemeinde-Projekt Aufwertung Bahnhofplatz Goldau

Für die Neugestaltung des Bahnhofplatzes wurde in den vergangenen Monaten der Generalplaner ausgewählt: Mit der Arbeitsgemeinschaft «Goldau+» hat der Gemeinderat ein äusserst kompetentes Team gefunden, welches im Juni mit der Projektierung begonnen hat. Ein ausgearbeitetes Bauprojekt und zugehöriger Kostenvoranschlag liegen vor. Im Mai 2019 wird darüber abgestimmt.

Mehr Informationen: Website Gemeinde Arth