Bauprojekte im Kanton Uri

Mit der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels beginnt in Uri ein neues Zeitalter im Eisenbahnverkehr. Der Kanton Uri baut in den nächsten Jahren das Zug- und Busangebot stark aus. Die sogenannten NEAT-Züge bringen die Fahrgäste mit Hochgeschwindigkeitszügen durch den neuen Gotthard-Basistunnel von Uri direkt ins Tessin oder Richtung Norden nach Zug, Zürich und Luzern. 

Der Kanton Uri, die SBB und die Gemeinde Altdorf investieren in den nächsten Jahren über 60 Mio. Franken in den Bau des neuen Kantonsbahnhofs für ganz Uri. Ab 2021 laufen die SBB-Züge, die Buslinien der Auto AG und der Postauto AG wie auch der Tellbus und der Winkelriedbus hier zusammen. Gleichzeitig wird die Axenstrecke fit für die Zukunft gemacht. So ist sichergestellt, dass Pendler, Reisende und Touristen von einer effizienten Transportkette mit schlanken Anschlüssen profitieren können.

Vier Teilprojekte für den Kantonsbahnhof Altdorf

  • Neuer Bahnhofsplatz Ost mit Bushof
  • Neuer Bahnhofsplatz West mit Bushof und Park+Ride
  • Anpassung SBB-Publikumsanlagen, insbesondere Verlängerung Bahnperron und Verlängerung Personenunterführung zur Westseite
  • Neubau UKB-Hauptsitz Bahnhofplatz 1

Mehr Informationen: sbb.ch/altdorf

SBB-Projekt Axenstrecke

Die SBB nutzt die Zeit zwischen der Eröffnung des Gotthard- und des Ceneri-Basistunnels, um die Zulaufstrecken zu den Tunnels auszubauen und zu erneuern – so auch auf der Axenstrecke. Die Erneuerung der Tunnel auf dem seeseitigen Gleis der bestehenden Linie Brunnen-Sisikon-Flüelen löst ein Substanzerhaltungsproblem langfristig. Das seeseitige Gleis wird in drei Abschnitte unterteilt, welche jeweils zwischen 6 und 15 Monaten zwischen 2017–2019 gesperrt und über das bergseitige Gleis umfahren werden.

Mehr Informationen: sbb.ch/axen

Den Reisenden wird empfohlen, den Online-Fahrplan vor Antritt der Reise zu prüfen.

Bilder Bahnhof Altdorf

Bilder Axenstrecke