Bauprojekte im Kanton Zug

Von Juni 2019 bis Dezember 2020 ist die Bahnstrecke von Arth-Goldau bis Zug gesperrt, damit Sanierungsarbeiten ausgeführt und eine neue Doppelspur bei Walchwil gebaut werden kann. Dank dieser Arbeiten können künftig mehr und stabilere Verbindungen angeboten werden.

Substanz­erhaltungs­massnahmen

Der Substanzerhalt der Kunstbauten und der Gleisanlagen umfasst rund achtzig Objekte wie etwa:

  • Bahntrassee Zug–Arth-Goldau
  • Stadtviadukt in Zug
  • Unter- und Überführungen
  • Durchlässe
  • Tunnel

Das bestehende Bahntrassee (Unterbau, Entwässerung, Schotter, Schienen, Schwellen) wird von Zug bis Arth-Goldau komplett und dauerhaft erneuert. Die Kunstbauten werden instand gesetzt oder neu gebaut. Einzelne Unterführungen werden vergrössert. Aufgrund der Streckensperre kann das vorübergehend stillgelegte Trassee zwischen Zug Oberwil und Arth-Goldau zur Bauerschliessung genutzt werden. Die Tunnel auf dem Streckenabschnitt Zug – Arth-Goldau werden für den Betrieb mit Doppelstockzügen vorbereitet. Dazu sind bauliche Anpassungen an sieben, rund 115 Jahre alten einspurigen Eisenbahntunnel nötig: Die Fahrleitungshöhe sowie die Platzverhältnisse werden angepasst, die Hochspannungskabel in Kabel-rohrblöcke verlegt.

Mehr Informationen: sbb.ch/zugersee

Doppelspur Walchwil

Ab dem Bahnhof Walchwil Richtung Norden wird die heutige Einspurstrecke auf einer Länge von 1,7 Kilometer abgebrochen und eine Doppelspur gebaut. Züge können sich künftig auf einer Strecke von knapp 2,2 Kilometern kreuzen. Dies erhöht die Kapazität und erlaubt einen dichteren Fahrplan. Dank der Streckensperre kann die Linienführung leicht optimiert und idealer in die Landschaft eingepasst werden. Die Haltestelle Walchwil Hörndli wird der neuen Gleislage an gepasst, der Tunnel Büel aufgeweitet und der Sagenbachviadukt mit einer zweiten Brücke ergänzt.

Mit der Doppelspur Walchwil ist die Infrastruktur zwischen Zug und Arth-Goldau für den Bahnverkehr der kommenden Jahrzehnte gerüstet.

Mehr Informationen: sbb.ch/zugersee

Den Reisenden wird empfohlen, den Online-Fahrplan vor Antritt der Reise zu prüfen.

Verkehrsplanung des Kantons Zug

Hier finden Sie mehr Informationen zur Verkehrsplanung des Kantons Zug:
Webseite der Baudirektion