Was ist «4 gewinnt»?

Hier erfahren Sie, welche Bauprojekte die vier Partner – die Kantone Schwyz, Uri und Zug sowie die SBB – entlang der Bahnstrecke von
Arth-Goldau bis Zug umsetzen, damit Sie künftig von mehr und besseren Verbindungen auf der Nord-Süd-Achse und im Regionalverkehr profitieren.

Herausforderungen

Die SBB setzt von Juni 2019 bis Dezember 2021 gleichzeitig vier Bauprojekte auf der Bahnstrecke zwischen Zug und Altdorf um, die teilweise grosse Einschränkungen für die Reisenden mit sich bringen. Je nach Reiseweg kumulieren sich die Einschränkungen. Gleichzeitig werden durch die Gemeinden und/oder Kantone entlang der Strecke weitere Projekte gebaut, die es zu koordinieren gilt.

Die Kantone Schwyz, Uri und Zug tauschen sich regelmässig mit der SBB aus, um die Öffentlichkeit mittels dieser Plattform projektübergreifend über die Bauprojekte informieren zu können.

Dank einer konzentrierten Bauweise, in der mehrere Bauprojekte gleichzeitig umgesetzt werden, sind die Anwohner und Reisenden oft weniger lange durch die Bauarbeiten eingeschränkt. Gleichzeitig können Kosten eingespart werden.